digitalisierte Kirchenbücher aus dem Rheinland

Aktuelles

Die Edition Brühl wird weiter geführt.

Nach langer Zeit sind nun in der Edition Brühl wieder zwei neue DVDs erschienen. Für Interessierte an rechtsrheinischen Kölner Gemeinden gibt es mit Vol. 234 eine Veröffentlichung zu Deutz. Titel Nr. 235 enthält Kirchenbücher der Gemeinden Ensen, Porz, Westhoven und Zündorf.

Obwohl das Personenstandsarchiv, aus dem ja die Digitalisate stammen, inzwischen nach Duisburg umgezogen ist, bleibt der Name “Edition Brühl” bestehen. Der Verlag kündigte im Übrigen an, dass auch diese Edition langsam aber stetig fortgeführt werde.

Eine gute Nachricht!

Ahnenpässe erleben eine Renaissance

Ahnenpässe kommen wieder in Mode. Nachdem sie viele Jahre ein Schattendasein fristeten und kaum irgendwo zu bekommen waren, erfreuen sie sich heute wachsender Beliebtheit. Die Palette reicht dabei von ganz einfachen Heften, bis hin zu Ahnenpässen in Leder.
Der Aufbau ist dabei immer gleich. Ein Ahnenpass erfasst die Personen mit den Ahnenzahlen 1 – 31 im Kekulè-System. Das sind die Ausgangsperson bis zu seinen Ur-ur-Großeltern. Beliebt sind aber auch Ahnenpässe ohne Ahnenzahlen. Diese können dann als Folgebände genutzt werden.

Gothaische Genealogische Handbücher

gothaischesGenealogischesHandbuchNachdem der Starke-Verlag die Edition der Genealogischen Handbücher des Adels eingestellt hat, werden diese nun vom Verlag der Stiftung Deutsches Adelsarchiv weitergeführt. Die Reihe erhält den Namen Gothaisches Genealogisches Handbuch. Auch hier entstehen Reihen zu den adeligen Häusern, den freiherrlichen, gräflichen und zu den fürstlichen Häusern. Der 1. Band im Bereich fürstliche Häuser ist bereits erschienen. Selbstverständlich sind die Bände im Geneashop erhältlich.

 

 

 

Beiträge zur westfälischen Familienforschung Band 70/71 erschienen

westfaelischeFamilienforschungDer Doppelband für die Jahre 2012/13 bietet 6 Aufsätze von renomierten Genealogen. Christa Sarrazin berichtet aus 30-jähriger Tätigkeit als Genealogin vor allem auf den Spuren der Familie Sarrazin. Domvikar Hans Jürgen Rade ist gleich mit 2 Aufsätzen vertreten. Zum Einen beschäftigt er sich mit einem Delbrücker Firmregister von 1691, zum Anderen publiziert er die Einzüge ins Land Delbrück von 1655/56 bis 1760.
Dieter Veltrup berichtet über die Vor- und Nachfahren des Kanonikers Rabanus Cappius. Der Archivar Johann Ludwig Koch steht im Mittelpunkt eines Aufsatzes von Wolfgang Bender und Michael Bleisch berichtet über frühe Apotheker in Halle/Westfalen.
Der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung ist wieder ein sehr lesenswerter Band gelungen.
 

Archivmaterialien

VerpackungsmaterialWie archiviere ich meine Familienschätze? Die Briefe? Die Urkunden? Familienforscher wollen ihre Sammlungen fachgerechte archivieren. Daher bietet jetzt der Geneashop eine kleine Auswahl an Archivmaterialien. Als erste Produkte wurden hier säurefreie und alterungsbeständige Archivmappen und Archivboxen eingestellt. Weitere Produkte werden folgen.